Impotenz Ursachen

Ursachen für erektile Dysfunktion

Nach den Angaben verschiedener Studien hat mehr als die Hälfte von Männern im Alter von 40 bis 70 Jahren ausgeprägte Erektionsprobleme. Ursachen für Impotenz können ganz verschieden sein. Im Allgemeinen unterscheidet man psychische und physische Gründe, die sich jedoch bedingen. Allerdings kann nur Ihr Arzt mögliche Ursachen für Impotenz nach einer gründlichen medizinischen Untersuchung diagnostizieren und erst dann eine entsprechende Therapie zum Beispiel mit Original Levitra sowie andere Maßnahmen verordnen.

Ursachen für psychische Impotenz

Im Vergleich zu den physischen oder körperlichen Ursachen kommen psychische Ursachen weitaus seltener vor. Psychische Ursachen für Impotenz werden sowohl durch Stress als auch durch ein emotionales Trauma wie z.B. den Verlust der Partnerin oder Scheidung, Beziehungsprobleme, Depression, Hemmungen, Ängste, Unsicherheit über sexuelle Gesinnung, Leistungsdruck.

Wenn der Mann am Morgen noch eine Erektion erhält, ist seine Potenzstörung auf psychische Faktoren zurückzuführen. Das ist ein deutliches Symptom, dass Ihr Problem nicht physischer Natur ist.

Psychologische Faktoren beeinflussen erheblich Ihr normales Leben. Aber sie lassen sich in der Regel gut behandeln. Man muss nicht Ursachen für psychische Impotenz ignorieren. Es wird bei solchen Faktoren empfohlen, Gründe in Angriff zu nehmen, statt nur eine erektile Dysfunktion mit zahlreichen Potenzmitteln zu behandeln. Potenzmittel sind bei der Behandlung von Versagensängsten und Traumata behilflich. Manchmal ist die Bekämpfung von Impotenz Ursachen dieser Art in der Kommunikation mit Ihrer Partnerin zu finden. In solchen Situationen empfinden Männer oft viel Scham und möchten über das Problem und damit eine Lösung nicht sprechen. Dadurch scheinen diese Probleme noch größer zu sein. Sie müssen Mut fassen und sich Ihrer Partnerin anvertrauen. Wenn Erektionsstörungen weiter anhalten, können Sie womöglich Potenzmittel anwenden. Mehr Tipps wie psychische Erektionsprobleme beheben finden Sie unter dem Link.

Körperliche Ursachen für Impotenz

Wie bekannt, können einige Krankheiten (körperlicher Zustand) Ursachen für Impotenz sein. Wenn Impotenz Ursachen körperlicher Natur sind, bemerkt der Mann mit fortlaufender Dauer, dass seine Erektionen immer weniger hart sind. Die Ursache liegt in einer schlechten Blutzufuhr im Penis. Das können Nebenwirkungen von der Einnahme einiger Medikamente, wie z.B. Arzneimittel gegen hohen Blutdruck, Antidepressiva sowie Alkohol- oder Drogenmissbrauch.

Meistens gelten folgende Erkrankungen als Impotenz Ursachen:

  1. Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Gefäßverkalkung (Arteriosklerose Arterienverkalkung), ischämische Herzkrankheit, Bluthochdruck (Hypertonie), ein zu hoher Cholesterinspiegel (Hypercholesterinämie), die durch das Rauchen hervorgerufene Verschlusskrankheit; Auf die Gefäße wirkt sich Übergewicht sehr negativ aus. Wenn Arterien verkalkt sind, fließt nicht genug Blut in den Penis. Die Blutmenge in den Schwellkörpern macht eine befriedigende Erektion unmöglich.
  2. Impotenz durch Diabetes: Erektionsstörungen sind häufige Folgen der Zuckerkrankheit bei Männern. Da sich die Zuckermoleküle an den Wänden der Blutgefäße ablagern, erhält der Schwellkörper nicht genug Blut. Die Erektionsfähigkeit wird abgeschwächt, falls nicht genug des Testosterons gebildet oder freigesetzt wird.
  3. Neurologische Erkrankungen: Multiple Sklerose, Schlaganfall, Parkinson oder Tumoren stören die Signalübermittlung aus dem Gehirn an den Penis.
  4. Schädigung des Rückenmarks, bei der für eine Erektion verantwortliche Reflexe gestört werden. Als Beispiele sind Querschnittslähmung, Bandscheibenvorfall zu nennen.
  5. Operative Eingriffe im Beckenraum (wie z. B. die Entfernung der Vorsteherdrüse beim Prostatakrebs), bei denen wichtige Nervenbahnen geschädigt werden.

Das Glied ist nicht mehr steif bei sexueller Erregung, falls Verletzungen des Penis oder des Schwellkörpers vorkommen. Ebenfalls sind genitale Fehlbildungen für die Impotenz verantwortlich.

Bei erektiler Dysfunktion sind psychische und physische Ursachen verbunden. So können körperlich verursachte Erektionsstörungen Stress und Versagensangst verursachen.

Umfassende Informationen unter dem Link

Levitra Original kaufen ohne Rezept
Original für alle LebensphasenOriginal für alle Lebensphasen